WE LOVE DENIM - entdecken Sie jetzt die Jeans Neuheiten: Damen Styles und Herren Styles

RESSOURCENSCHONUNG

Wir setzen uns ebenso für einen nachhaltigen Gebrauch von Ressourcen ein – auf der gesamten Unternehmensebene!

Energie effizient nutzen

 

Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Firmenzentrale in Hüllhorst erzeugen wir Energie, die zu 90 % dazu dient das Verwaltungsgebäude und auch das Lager mit Strom zu versorgen. Zudem setzen wir in punkto Strom auf ein Blockheizwerk, welches als positiven Nebeneffekt gleichzeitig Wärme produziert. Die wiederum wird in das Heizungssystem des Gebäudes eingespeist und somit sinnvoll weiterverwendet.

 

Auch in den Filialen spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. So werden mit einer umweltschonenden Gebäudeleittechnik die Heizungs-, Licht- und Klimaanlagen automatisch gesteuert, was den Energieverbrauch deutlich verringert.

 

In klimatisierten Filialen wird durch Wärmepumpen ein doppelter Energie-Spar-Effekt erzielt. An heißen Tagen wird mit ihnen die Klimaanlage betrieben, im Winter damit geheizt.

 

On Top kommen in unseren Geschäften vorwiegend umweltfreundliche LED-Leuchten zum Einsatz, die für ihre stromsparenden Eigenschaften bekannt sind. Gleichzeitig machen sie durch ihr sogenanntes „kaltes Licht“ den Einsatz von Klimaanlagen in vielen Stores überflüssig, da sie die Luft nicht mehr in dem Maße erwärmen, wie es bei herkömmlicher Beleuchtung der Fall ist. 

Materialeinsparung

 

Bei unseren Warenlieferungen aus dem Onlineshop verzichten wir auf unnötigen Verpackungsmüll und setzen uns für weniger Plastik im Verkauf ein, indem wir unseren Kunden Mehrweg- und Papiertragetaschen anbieten, deren Material aus verantwortungsvollen Quellen stammt. 

DEN KREISLAUF SCHLIESSEN

Wiederverwertbarkeit und Mülltrennung sind ein Muss, um Material einzusparen! So trennen wir sowohl in unserer Firmenzentrale, als auch in den Filialen penibel Papier- und Plastikmüll und führen ihn in den Recycling-Kreislauf zurück. 

I:CO und SOEX

 

Indem wir getragene Kleidung zurücknehmen und diese so zur Weiter- und Wiederverwertung verfügbar machen, tragen wir dazu bei, dass Ressourcen geschont werden und dass erneut zum Einsatz kommt, was sich sowieso bereits im Wirtschaftskreislauf befindet.

  

- Secondhand-Kleidung: Noch tragbare Kleidung und Schuhe erhalten als Secondhandware ein zweites Leben.

- Wiederverwertung: Textilien/Kleidung, die nicht mehr tragbar sind, werden recycelt und zu Produkten für andere Industrien weiterverarbeitet, wie z.B. Putzlappen, Dämmstoffe oder Malervlies.

- Recycling im geschlossenen Kreislauf: Ein Teil der nicht mehr tragbaren Textilien verbleibt in der Textilindustrie, wobei die recycelten Fasern wieder zu Garn versponnen werden, um daraus neue Stoffe herzustellen.

 

 

Was kann alles abgegeben werden?
Sämtliche Altkleider, Alttextilien und Schuhe im trockenen, sauberen Zustand aller Marken.

 

 

Wo können die Artikel abgegeben werden?
Jede JEANS FRITZ Filiale nimmt die Altware in Empfang.

 

 

Gibt es eine Gegenleistung für die Altkleider-/ Alttextilspende?

Jeder Kunde erhält pro Abgabe 1x am Tag (unabhängig von der Anzahl der Tüten) einen 10% Gutschein von JEANS FRITZ, der einmalig in allen JEANS FRITZ Filialen einlösbar ist.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: soex.de

DEUTSCHE KLEIDERSTIFTUNG

 

In Form von Flyern, die den Paketen unserer Onlineshopbestellungen beiliegen, rufen wir unsere Kunden dazu auf, Kleidung und Schuhe, die sie nicht mehr benötigen, für Bedürftige zu spenden. Damit unterstützen wir die Deutsche Kleiderstiftung bei der Erfüllung ihrer Mission – nämlich gut erhaltene Ware für soziale Projekte im In- und Ausland verfügbar zu machen und damit Bedürftigen zu helfen.

 

Wo können die Artikel abgegeben werden?
Die fertig gepackten Pakete können bei der Post / DHL oder einem Hermes PaketShop abgegeben werden. Die Aufkleber für einen kostenlosen Versand stellt die Kleiderstiftung zur Verfügung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.kleiderstiftung.de

TRANSPORT

 

Unsere Ware wird zu 90 % auf Containerschiffen transportiert. Dadurch kann eine erhebliche Menge an CO²-Ausstoß eingespart werden, denn dieser ist beim Schiff um ein Vielfaches geringer im Vergleich zur Beförderung mit dem Flugzeug.

 

Die Fahrzeuge der Firmenflotte werden kontinuierlich umgestellt auf die Elektrovariante.