Jeans-Schnittformen

 

Schnittformen für Damen:

Bootcut Jeans für Damen Bootcut Jeans für Damen

Die Bootcut Jeans ist am Bund und Oberschenkel schmaler geschnitten und ab dem Knie leicht ausgestellt.
Sie wird auch Stiefelschnitt-Schnitt genannt, da diese Jeans über fast jedem Stiefel getragen werden kann.
Bootcut Jeans sind echte Klassiker und können von fast jedem Figurtyp getragen werden.

Hier klicken um zu unseren Bootcut Jeans zu gelangen!

Straight Jeans für Damen Straight Cut Jeans für Damen

Straight Cut Jeans, auch oft Regular Fit Jeans genannt, sind echte Klassiker unter den Jeans-Schnittformen.
Sie sind körperbetont, aber dennoch eher gerade geschnitten und dabei nicht zu eng und nicht zu weit.
Die Regular Fit Jeans ist einfach perfekt für den klassischen, typischen Casual Look.

Hier klicken um zu unseren Straight Jeans zu gelangen!

Slim Fit Jeans für Damen Slim Fit Jeans für Damen

Die Slim Fit Jeans ist im gesamten Beinverlauf eng geschnitten. Im Vergleich zur Skinny Fit Jeans ist diese Passform allerdings ein wenig gerader geschnitten.  Slim Fit Passformen stehen für eine körperbetonte, schmale Silhouette. Dank Stretchanteil sind diese Jeans trotzdem komfortabel.

Hier klicken um zu unseren Slim Fit Jeans zu gelangen!

Super Slim Fit Jeans für Damen Super Slim Fit Jeans für Damen

Die Super Slim Fit Passform zeichnet sich durch ihre besonders schmale Passform aus.
Sie ist im gesamten Beinverlauf sehr körperbetont und enganliegend geschnitten. Oft enthält der Stoff der Skinny Jeans einen
Stretchanteil, so dass sich die Jeans hervorragend dem Körper anpassen kann.

Hier klicken um zu unseren Super Slim Fit Jeans zu gelangen!

 

Jeans Shorts für DamenJeans Shorts für Damen

Jeans Shorts sind vor allem im Sommer sehr beliebt. Die Schnittformen reichen von der kurzen Hotpants-Variante bis hin zur lässigen geschnittenen Cargo-Jeans. Alle Waschungen finden sich auch in dieser kurzen Jeans-Variante wieder.

 

  

Schnittformen für Herren:

Loose Fit Jeans für HerrenLoose Fit Jeans für Herren

Herrenjeans im Loose Fit Cut zeichnen sich durch eine lässige Passform mit bequemer, lockerer Beinweite aus.
Auch am Bund sind Loose Fit Jeans meist sehr locker und gehören somit zu den lässigsten und bequemsten Jeansmodellen.
Jeans mit sehr weitem, geradem Beinverlauf bezeichnet man auch als Baggy Jeans. Durch ihren extrem lockeren und lässigen Schnitt, ist die Loose Fit Jeans ein echter Allrounder.

 

Slim Fit Jeans - Röhrenjeans für HerrenSlim Fit Jeans | Röhrenjeans für Herren

Slim Fit Jeans oder auch Röhrenjeans sind im gesamten Beinverlauf schmal und körperbetont geschnitten und zeichnen sich durch eine figurbetonte Passform aus.  Slim Fit Passformen haben zum Saum hin schmal zulaufende Hosenbeine und
sitzen auch am Bund sehr körpernah. Die Qualitäten enthalten meist einen geringen Elasthananteil, so dass der Komfort trotzdemgewährleistet ist.

Hier klicken um zu unseren Slim Fit Jeans zu gelangen!

 

Regular Fit Jeans für HerrenRegular Fit Jeans für Herren

Regular Fit Jeans sind die Geradlinigen unter den Jeanshosen. Diese Schnittform zeichnet sich durch einen geraden, aber dennoch körperbetonten Schnitt aus. Das Bein verläuft zum Saum hin etwas weiter als bei den Slim Fit Passformen. Regular Fit Jeans zählen zu den klassischsten aller Jeans Passformen und sind auch unter der Bezeichnung Straight Leg zu finden.

Hier klicken um zu unseren Loose Fit Jeans zu gelangen!

 

Herren ShortsHerren Shorts

Herren Shorts sind vor allem in der wärmeren Jahreszeit ein Allrounder. Die Passformen reichen von schmaler Chinovariante
bis hin zur locker lässig geschnittenen Cargo-oder Skater Passform. Alle Waschungen von cleanem dark denim bis zu stark verwaschenen destroyed Varianten finden sich auch bei den Jeans Shorts wieder.



Der richtige Jeans-Schnitt für Ihre Figur:

Den passenden Jeans-Schnitt zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, stellen wir Ihnen die Jeans-Passformen im einzelnen neben trendgerechten Styling-Tipps vor. Und dann ist es gar nicht so schwierig, die passende Jeans im wilden Denim-Dschungel für sich zu finden.

Die richtigen Jeans Schnitte für Sie - Damen Jeans:

- Die Bootcut Jeans ist ein echter Klassiker. Am Oberschenkel schmal geschnitten und zum Saum hin etwas ausgestellt, kann diese Jeans von fast jedem Figurtyp getragen werden. Nur bei breiten Hüften ist dieser  Jeans-  Schnitt nicht  unbedingt geeignet.

- Straight Fit Jeans sind klassische Jeans mit geradem Beinverlauf. Körperbetont aber dennoch nicht hauteng geschnitten, sind sie der perfekte Allrounder für jede Figur.

- Slim Fit Jeans sind enganliegend und passen daher schlanken Frauen am besten. Diese Jeans enthalten meist einen kleinen Stretch-Anteil und sind daher sehr komfortabel.

- Superslim Fit Jeans sind noch körperbetonter geschnitten und zeichnet sich durch eine sehr schmale Passform aus. Auch diese Jeans enthalten meist  einen kleinen Elasthan-Anteil, so dass der Tragekomfort gewährleistet ist.

Die richtigen Jeans Schnitte für Ihn - Herren Jeans:

- Loose Fit Jeans sind lässig und leger geschnitten und haben eine bequeme Beinweite. Loose Fit Jeans passen zu allen Figurtypen, insbesondere aber auch zu eher kräftigen Männern. 

- Slim Fit Jeans sind auch als Röhrenjeans bekannt. Sie sind durchgängig schmal geschnitten und zeichnen sich durch eine figurbetonte Passform aus. Eine Slim Fit Jeans fällt aufgrund Ihrer Passform nicht über die Schuhe sondern  staucht auf den Schuhen auf. Slim Fit Jeans eignen sich besonders für sehr schlanke Männer, kleine Männer und modebewußte Trendsettern.

- Regular Fit Jeans sind die Klassiker unter den Jeans und zeichnen sich durch eine gerade Passform aus. Diese Jeans Passform finden Sie auch häufig unter der Bezeichnung Straight Cut Jeans.   Klassische Straight Cut Jeans sind echte Allrounder und begleiten Sie stilsicher ins Büro in Kombination mit Hemd und Sakko.

- Destroyed Varianten sind perfekt bei allen Casual Looks. Regular Fit Jeans sind für alle Figurtypen passend. Sollten Sie allerdings kräftige Oberschenkel haben, ist diese Passform aufgrund ihrer mäßigen  Beinweite weniger gut geeignet.

 

Styling-Tipps von Jeans Fritz

 

Styling-Tipps für Damen:

 

- Mit High-Heels wirken die Beine grundsätzlich länger und werden optisch gestreckt.

- Eine Jeans sollte nie zu kurz sein, lieber etwas längere Modelle bevorzugen.

- Der Trick mit den Gesäßtaschen: Je enger die Taschen zur Mittelnaht hin aufgenäht sind, desto kleiner und knackiger wirkt der Po.

- Aufgesetzte Taschen mit zusätzlicher Klappe machen den Po runder und voller.

- Bevorzugen Sie eher dunklere Waschungen. Sehr helle Waschungen tragen oftmals auf. Dunkle Waschungen lassen die Figur schlanker wirken- Slim Fit Jeans und Superlim Fit Jeans werden perfekt mit lässigen Oversize Oberteilen in Szene gesetzt. Sehr schlanke Frauen können natürlich auch schmale, köperbetonte Oberteile dazu wählen.

 

Styling-Tipps für Herren: 

-  Wenn die Hose beim Kauf perfekt sitzt, bitte eine Nummer kleiner nehmen. Denim weitet sich nach mehrmaligem Tragen um fast eine Nummer.

-  Unentschlossen? Weniger ist mehr - ein klassisches Modell passt immer und ist mit Hemd und Sakko sogar schwiegermuttertauglich.

-  Jeans im Büro? Ja, auf jeden Fall erlaubt - allerdings sollte MANN dann zu klassischen Blue Denims greifen ohne allzu auffällige Waschungen.

-  Krempel-Regel: Je weiter die Jeans ist, desto mehr darf gekrempelt werden. D.h. schmal geschnittene Jeans dürfen auch nur entsprechend schmal umgeschlagen werden.

-  Gürtel: Am besten klassisch in schwarz oder dunkelbraun mit dezenter Schnalle ( auffällige Schnalle nur bei lässigen rockigen Outfits ) und nicht zu schmal.

-  Jeans zu Jeans: Galt früher als eintönig und peinlich, derzeit aber wieder besonders cool. Trendsetter wählen für Hemd/Jacke und Hose die gleiche Farbe und Waschung. Ansonsten unterschiedliche Schattierungen wählen.